Queen Victoria auf der Rinderzucht

Buch: Dampfmaschinen und rauchende Colts„Queen Victoria auf der Rinderzucht“, in: Cernohuby, Stefan / Schroeder, Wolfgang: „Dampfmaschinen und rauchende Colts“, Verlag Torsten Low 2014, ISBN 978-3-940036-27-8:
Wir schreiben das Jahr 1876. Die gewaltige Kraft des Dampfes hat die Welt erobert und sie durch ihre Errungenschaften ein wenig kleiner werden lassen. Dampfbetriebene Schnellboote durchqueren die sieben Weltmeere. Riesige Luftschiffe verdunkeln den Himmel über den Städten. Täglich werden die Grenzen des Machbaren erneut ausgelotet und erweitert. Inmitten der kargen Einöde des mittleren Westens ist ein amerikanischer Wissenschaftler dabei, die vorhersehbaren Energieprobleme der Zukunft zu lösen. Doch er wird beobachtet. Und als die Gelegenheit günstig erscheint, bringen Spione des russischen Zaren den Wissenschaftler und seine Maschine in ihre Gewalt. Eine Entführung, die eine ganze Kette von Ereignissen in Gang setzt …
Folgen Sie den Spuren der Entführer und begleiten Sie deren Verfolger quer durch den Wilden Westen auf ihrem Weg in Richtung Ozean. Erleben Sie Gewalt, Verzweiflung, Schießereien und jede Menge Steampunk-Flair. Frei nach dem Motto: „Mit Volldampf gen Westen!

Volldampf zu den Sternen

Buch: Voll Dampf„Volldampf zu den Sternen“, in: Schulze, Ingo / Skora, André [Hrsg.]: „Voll Dampf“, Amrun Verlag 2014, ISBN 978-3944729152 oder Ebook:
Der Dampf, der das Land beherrscht, der Rauch, der uns am Leben hält, die Reise, die uns beherrscht. Ob Entdecker oder Detektiv, ob Industriemagnat oder Reporter, ob Soldat oder Forscher, ob mit Zeppelin oder Eisenbahn unterwegs, entdecke an ihrer Seite, dass auch in deinen Adern Dampf fließt! Bereise eine Welt voller fiktionaler und dampfender Abenteuer!

Lykonium

Buch: Steampunk 1851: Düstere Geschichten zwischen Zahnrad-Mechanik & Gaslicht-Romantik„Lykonium“, in: „Steampunk 1851: Düstere Geschichten zwischen Zahnrad-Mechanik & Gaslicht-Romantik“, Art Skript Phantastik 2013, ISBN 978-3-9815092-8-1:
1851 ein Jahr voller Veränderungen. In London findet die erste Weltausstellung statt und in Australien bricht der Goldrausch aus. Dazwischen werden Firmen gegründet, Kriege bestritten, Politik gemacht, Bücher herausgegeben, Opern uraufgeführt … kurz: Geschichte geschrieben. Doch welchen Einfluss haben die dunklen Wesen der Unterwelt auf die Zahnräder, die das Uhrwerk der Geschichte antreiben?Willkommen in der Welt von Morgen!

Der Automaten-Imbiss

Buch: Von Feuer und Dampf„Der Automaten-Imbiss“, in: „Von Feuer und Dampf: Spiegelwelten 2“, Cernohuby, Stefan [Hrsg.], Arcanum Fantasy Verlag 2010, ISBN 978-3-939139-13-3:
Was wäre wenn …
… die Welt im Jahre 1899 völlig anders wäre, als wir sie kennen?
… ein dampfbetriebener Golem Berlin unsicher macht?
… in Hamburg Schiffe und Zeppeline um die Vorherrschaft kämpfen?
… das Münchner Oktoberfest bahnbrechende Erfindungen präsentiert?
… eine gewaltige Maschine unter Wien auf ihren Einsatz wartet?
Eine kleine Kostprobe findet sich als Lesung im Bayrischen Rundfunk.

Das Fernrohr

Buch: Von Dolch und Stundenglas„Das Fernrohr“, in: „Von Dolch und Stundenglas: Spiegelwelten“, Woitkowski, Felix [Hrsg.], Arcanum Fantasy Verlag 2009, ISBN 978-3939139089:
In der Phantastik spielen unscheinbare Gegenstände oft eine unerwartete Rolle. Nicht selten genügt schon eine Unbedachtsamkeit, um hinter der Fassade des Alltäglichen das Sonderbare hervortreten zu lassen. Den Autorinnen und Autoren dieser Anthologie gelingt es auf eine schockierend eindringliche Weise den Leser zu fesseln. Kleine Nebenschauplätze verdichten sie geschickt und unmerklich zu phantastisch unheimlichen und widersprüchlichen Bühnen. Vorhang auf für die meisterhaften Spiegelwelten.

Die Gedankenmaschine

Buch: Das Wort„Die Gedankenmaschine“, in: Haitel, Michael [Hrsg.], „Das Wort: Story Center 2009“, p.machinery 2009, ISBN 978-3839136027:
Das Wort. Schärfer. Das Wort ist schärfer. Das weiß, sagt und beschreibt Arno Endler in seiner titelgebenden Geschichte um ein geschriebenes Wort, das einen Menschheitstraum erfüllt. Und er wird begleitet von den Worten weiterer Schriftsteller: Galax Acheronian (»Neumond«), Marco Ansing (»Die Gedankenmaschine«), Jens Behn (»Nachbarschaftshilfe«),  u.a.