Mikey MacMikey-Comic

Mikey-ComicDer Kobold Mikey MacMikey wollte nur in der beschaulichen Natur Irlands picknicken, doch stattdessen gewinnt er durch ein Hütchenspiel ein Schloss.
War das wirklich Glück?
Und warum mischt sich das Feenfinanzamt ein?

Hier könnt Ihr in den Comic kostenlos hineinschmöckern und ihn bei mir bestellen (3 € + Versand, DIN A4-Comic).

Im Comic „Wie gewonnen …“ haben Mark Töbermann und ich unsere Fähigkeiten vereint. Mark ist Illustrator und Comiczeichner und ich als Autor schrieb das Skript zum Comic. Mikey MacMikey kennt man vor allem aus meinen Kurzgeschichten. Nun gibt es aber zu dem aufbrausenden Kobold einen eigenen Comic.

Werkauswahl: Kurzgeschichten für Kinder und Erwachsene

Hörbuch: Werkauswahl Marco Ansing

Ich präsentiere Euch hier eine kleine Auswahl meiner Kurzgeschichten. Einmal als Mp3-CD für Kinder und eine für Erwachsene. Verschiedene Storys zum Schmunzeln, Gruseln, Nachdenken und Miträtseln. Für Kinder wird der Kobold Mikey MacMikey sein Unwesen im Feenreich treiben, Flaschengeister aus ihrem Gefängnis befreit und Märchen wahr. Und vieles mehr!
Für Erwachsene wird unter anderem mit den Apokalyptischen Reitern gekegelt, graue Haare bekämpft, tierische Kriminalfälle gelöst und gruselige Details unserer Existenz geklärt.
Umfang:
Kinder-CD 83 Minuten
Erwachsenen-CD 2,2 Stunden
Schnitt: Bastian Lembrecht
Cover: Mark Töbermann
Texte, Regie, An- und Abmoderation: Marco Ansing
Veröffentlicht mit Hilfe des Hörspielprojekts im Jahr 2012.

Der kleine Drache Flammflü

Hörspiel: Der Drache FlammflüDer kleine Drache Flammflü
Rolle: Brummbart

Stell dir vor, es gäbe Drachen! Unvorstellbar, behauptest du, weil es Drachen ja gar nicht geben kann? Aber du irrst dich. Denn Drachen gibt es wirklich und das schon seit sehr langer Zeit. Wenn du die Augen zu machst, kannst du sie sehen. Große Drachen mit vielen Zähnen, feuerspeiende Drachen, denen allzeit eine kleine Rauchfahne aus der Nase steigt,mutige Drachen, die röhren und knurren, wann immer sie dazu Lust haben. Aber warum hat denn noch niemand einen Drachen gesehen, wirst du dich jetzt fragen. Ganz einfach, die Drachen wohnen in einem versteckten Tal, welches tief in einem Vulkan verborgen liegt und das kein Mensch betreten kann. Dieses Tal besitzt nur einen Zugang, der Tag und Nacht von dem klügsten, größten und gefährlichsten Drachen bewacht wird. So beginnt die Geschichte vom kleinen Drachen Flammflü, der sich aufmacht, das Drachental zu verlassen, da er keine Lust hat mit seinem Vater das Fliegen zu üben. Er erlebt dabei haarsträubende Abenteuer, lernt den flüsternden Schluchtenmooswald und einige seiner Bewohner kennen. Unter manchen davon findet er sogar neue Freunde, die ihn auf seiner Reise begleiten …

Der Kobold und der Weihnachtsmann

Buch Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland 3„Der Kobold und der Weihnachtsmann“ in: „Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland“, Bd. 3, Papierfresserchen 2010, ISBN 978-3-86196-025-6:
Papierfresserchens MTM-Verlag hatte im Jahr 2010 bereits zum dritten Mal zu einem Weihnachtsanthologie-Projekt aufgerufen … und noch nie haben sich so viele Autorinnen & Autoren an dem Projekt beteiligt – ganz junge, aber auch ältere. Wir haben eine bunte Textmischung ausgewählt, so finden Sie in diesem 250 Seiten starken Buch – erstmals auch mit Illustrationen – mehr als 50 Beiträge rund um die schöne Advents- und Weihnachtszeit. Lesen Sie Märchen, Kurzgeschichten und Erzählungen, Gedichte und Lebenserinnerungen. Ein Buch voller weihnachtlicher  Geschichten – für kleine und große Ohren …

Das Stiefelweitwurf-Turnier

Buch: Kleine Helden, große Taten - Teil 2: Märchenwelten„Das Stiefelweitwurf-Turnier“, in: Höcker, Janine [Hrsg.]; „Kleine Helden, große Taten – Teil 2: Märchenwelten“, Verlag Pia Bächtold 2009, ISBN 978-3940951137:
Könige sterben und Welten versinken – doch ihre Märchen überdauern die Zeit. Sie berichten von Hexen und Magiern, von Elfen und Feen, künden von Zusammenhalt und Freundschaft, von Mut und Abenteuern. Zwischen Lagerfeuer und Sternenlicht erzählt man sich von längst vergangenen Tagen, zu denen Drachen, Gnome und Einhörner noch unter uns weilten, uns bedrohten und beschützten – und uns Geschichten bescherten, die Dutzende Zeilen füllen und die Köpfe der Menschen. Bis heute … Sind es nur Träume oder sind sie wahr? All jene Sagen und Legenden, all diese Märchen und Geschichten. Sind die einfachen Menschen, die durch eine selbstlose Tat zu Helden werden, nur erfunden? Sind die Zwerge und Elfen nichts als Hirngespinste? Oder sind die Helden und ihre Geschichten wahre Geschichten aus längst vergangenen Zeiten? Es liegt an Euch, dies zu beurteilen, junge Leser. Taucht ein in faszinierende Welten, in denen das Gewohnte zuweilen fremd erscheint und das Fremde oft der einzige Weg ist, der den jungen, tapferen Recken bleibt, um ihren gefahrvollen Weg zu beschreiten. Werde ein Teil ihrer Geschichten und begleite sie auf ihrem Weg zu Heldenmut und Ruhm.

Jonas, der gute Spielmann

Buch: Märchenbasar Vol. 4. Tritt ein und lass Dich verzaubern„Jonas, der gute Spielmann“, in: Eberlein, Mario [Hrsg.], „Märchenbasar Vol. 4. Tritt ein und lass Dich verzaubern“, Papierfresserchen 2009, ISBN 978-3940367525:
Während Prinzessin Lea im Schlossgarten einen Strauß ihrer Lieblingsblumen pflückte, vernahm sie auf einmal lautes Schluchzen. Vorsichtig näherte sie sich dem Geräusch und fand unter dem Haselstrauch ein zartes, kleines Wesen. Wer bist du und warum weinst du so bitterlich?“, fragte Lea. Das seltsame Geschöpf erwiderte ängstlich: Bitte … tu mir nichts … ich bin nur … ein frisch geschlüpftes Märchen.“ Au fein, ein neues Märchen! Aber weshalb verbirgst du dich?“ Zitternd berichtete es der Prinzessin von seiner Furcht vor den Kindern, weil die meisten es nicht zu Gast haben wollten und es einfach wieder fortschickten. Die kleine Königstochter hockte sich nieder, erzählte mit leuchtenden Augen von den vielen Märchen, welche zusammen mit ihr im Schloss lebten und den Bewohnern, ob groß oder klein, viel Freude bereiteten. Wenigstens meinen Geschwistern geht es gut“, seufzte das Märchen. Lächelnd nahm Lea das zauberhafte Wesen bei der Hand und lud es ins Schloss ein. Der König ließ für die Kinder seines Reiches ein großes Märchen-Lese-Fest ausrichten. Die Kleinen kamen in Strömen herbei, beäugten die vielen seltsamen Wesen erst misstrauisch, aber bald wollte kein Kind ohne Märchen heimgehen.

Der Weihnachtsdieb

Buch: Wünsch dich ins  Wunder-Weihnachtsland 1„Der Weihnachtsdieb“, in: Meier, Martina [Hrsg.]; „Wünsch dich ins  Wunder-Weihnachtsland“, Bd. 1, Papierfresserchen 2008, ISBN 978-3940367358:
Freuen Sie sich auf Märchen, Erzählungen und Gedichte rund um die schönste Zeit des Jahres. Ein Buch, das Jung und Alt in der Advents- und Weihnachtszeit begleiten wird mit heiteren, besinnlichen, kuriosen und manchmal auch nachdenklich stimmenden Beiträgen.

 

 

 

Das Spinnenkinderlied

Buch: Von mir an Dich - Im Reich der Tiere„Das Spinnenkinderlied“, in: Welik Jakob / Hoppe, Niklas [Hrsg.]; „Von mir an Dich – Im Reich der Tiere“, Zaria Prophetia Verlag 2008, ISBN 978-3941511002:
Eine Sammlung von wunderschönen Gedichten und Kurzgeschichten über Katzen, Hunde, Pferde, Füchse, Schmetterlinge, Maulwürfe und viele weitere Tiere von 30 Autoren aus dem deutschsprachigen Raum. Darunter Schriftsteller wie Jochen Till und Wolfgang Hohlbein. Alle Gedichte wurden aufwendig illustriert und ergeben mit den Kurzgeschichten zusammen einen zauberhaften Einblick in das Reich der Tiere. Lassen Sie sich verzaubern und tauchen Sie ein in die wundervolle Welt der Lyrik und Prosa.